Seit Mai 2019 ist an der Universität Vechta das Projektteam »Zukunft der Dörfer« im Einsatz. Im Rahmen der Förderlinie »Zukunftsdiskurse«, finanziert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der Volkswage-Stifung – Niedersächsisches Vorab und unterstützt unter anderen durch die Anna-und-Heinz-von-Döllen-Stiftung, wird zur Zukunftsentwicklung im ländlichen Raum geforscht und gearbeitet. Die Auftaktveranstaltung des Projektes »Zukunft der Dörfer« fand am Dienstag, den 27. August um 16.00 Uhr auf Bredemeyers Hof statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Rede des Präsidenten der Universtität Vechta Prof. Dr. Burghart Schmidt. Gefolgt von mehreren Impulsvorträgen sowie Diskussionsrunden war die Veranstaltung mit rund 110 Gästen ein schöner und gelunger Auftakt.

Mehr zum Projekt erfahren Sie unter diesem Link.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok